Lade Veranstaltungen

Yat-Kha (sprich „Jat-Cha“) kommen aus Tuwa, einer kleinen Republik der russischen Föderation, im Süden von Sibirien an der Grenze zur Mongolei. Die Band um den charismatischen Sänger Albert Kuvezin spielt eine abgefahrene Mischung aus Untertongesang, Rock, Psychodelic und traditioneller tuwanesischer Musik.

Kuvezin ist Meister des sibirischen Kehlkopfgesanges und kann zwei Noten gleichzeitig klingen lassen, dies erzeugt ungewohnte, aber faszinierende „knurrende“ Toneffekte. Die Band spielt dazu überraschend vielseitig handfeste akustische Folkmelodien, feurige elektrische Gitarrensolos oder Coverversionen von westlichen Größen wie Led Zeppelin kombiniert mit traditionellen sibirischen Rhythmen und Instrumenten. In dieser Kombination ist Yat-Kha wirklich unvergleichbar und hat sich eine treue Fangemeinde gesichert.

Gönnt euch das seltene Vergnügen mal abseits von Mainstream etwas wirklich Neues zu hören!